Projekt-Beispiele aus unserem Portfolio

Mehr als Klimaschutz:

Alle unsere Klimaschutzprojekte sind 100 Prozent zusätzlich, das heißt, dass sie ohne die Einnahmen aus dem Verkauf von Klimazertifikaten nicht umsetzbar wären. Darüber hinaus haben diverse Klimaschutzprojekte für die Umwelt und die Menschen vor Ort aber noch weitere Vorteile und schaffen unter anderem Arbeitsplätze in strukturschwachen Regionen oder tragen zu besserer Bildung oder Gesundheitsversorgung bei. Viele Klimaschutzprojekte sind so auch Entwicklungsprojekte, die dazu beitragen, die von der UN definierten globalen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals) zu erreichen.

Grubengas ist ein energiereiches Erbe des Steinkohleabbaus

Key Facts

Standort: Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Projekttyp: Grubengas
Projektstandard: Verified Carbon Standard
Projektbeginn: Dezember 2002

Emissionsminderung:
60.000t CO2 p.a.

Projekt-Details >>

Dieses Projekt erstreckt sich über mehrere Standorte in Nordrhein-Westfalen. An mehreren ehemaligen Steinkohleschächten wird das bis heute austretende Grubengas mithilfe von speziellen Absaugvorrichtungen aufgefangen und in effizienten BHKW-Anlagen für die umweltfreundliche Energieerzeugung genutzt.

Verminderte Abholzung durch effiziente Kochherde

Key Facts

Standort: Kampala, Uganda
Projekttyp: Energieeffizienz
Projektstandard: Gold Standard
Projektbeginn: Januar 2006

Emissionsminderung:
450.000t CO2 p.a.

Projekt-Details >>

Gegenstand des Projektes ist es, die Verbreitung energieeffizienter Kochöfen in Uganda zu fördern und zu unterstützen. Die speziell für das Projekt entwickelten Kochherde sind simpel aber haltbar und effektiv. Im Vergleich zu den traditionellen offenen Feuerstellen ermöglichen die neuen Metallkochherde eine Brennstoffeinsparung um 35 bis 50 Prozent.

Sauberes Wasser und verbesserte Lebensbedingungen

Key Facts

Standort: Distrikte Dowa und Kasungu, Malawi
Projekttyp: Zugang zu sauberem Trinkwasser
Projektstandard: Gold Standard
Projektbeginn: Oktober 2013

Emissionsminderung:
10.000t CO2 p.a.

Projekt-Details >>

In den Projektdistrikten Dowa und Kasungu lebt rund die Hälfte der Bevölkerung ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Region gehört damit zu den am schlechtesten versorgten im ganzen Land.

Paranuss-Projekt hilft die Abholzung zu vermeiden

Key Facts

Standort: Madre de Dios, Peru
Projekttyp: REDD+
Projektstandard: Verified Carbon Standard & CCBS
Projektbeginn: Oktober 2009

Emissionsminderung:
2.000.000t CO2 p.a.

Projekt-Details >>

Peru ist nach Brasilien und Argentinien das flächenmäßig drittgrößte Land Südamerikas und beheimatet den drittgrößten Regenwald der Welt. In den riesigen Waldgebieten des Amazonas hat sich eine unvorstellbare Artenvielfalt entwickelt.

Laufwasser-Projekt erzeugt saubere Energie

Key Facts

Standort: Himachal Pradesh, Indien
Projekttyp: Erneuerbare Energien – Wasser
Projektstandard: Verified Carbon Standard
Projektbeginn: November 2008

Emissionsminderung:
3.540.000t CO2 p.a.

Projekt-Details >>

In den Projektdistrikten Dowa und Kasungu lebt rund die Hälfte der Bevölkerung ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Region gehört damit zu den am schlechtesten versorgten im ganzen Land.

Laufwasser-Projekt Sikkim

Key Facts

Standort: Bundesstaat Sikkim, Indien
Projekttyp: Erneuerbare Energien – Wasser
Projektstandard: Verified Carbon Standard
Projektbeginn: März 2008

Emissionsminderung:
ca. 2 Mio t CO2 p.a.

Projekt-Details >>

Diese Laufwasserkraftwerk am Fluss Teesta verfügt über drei 170-MW Turbinen. Jährlich liefert es rund 2600 GWh saubere Energie.

Windpark produziert klimafreundlichen Strom

Key Facts

Standort: Izmir, Turkey
Projekttyp: Erneuerbare Energien-Wind
Projektstandard: Gold Standard
Projektbeginn: November 2007

Emissionsminderung:
115.000t CO2 p.a.

Projekt-Details >>

Mit starkem und stetigem Wind ist die türkische Westküste ideal für die Nutzung von Windenergie. Der von First Climate unterstützte Yuntdag-Windpark ca. 60 km nördlich von Izmir umfasst 17 Windräder mit einem Rotordurchmesser von 90 m und einer Leistung von je 2 MW. Die jährlich produzierte Menge reicht aus, um 80.000 Haushalte im Umland mit Strom zu versorgen.

Ghana: Effiziente Kochöfen verbessern Lebensbedingungen

Key Facts

Standort: Ghana
Projekttyp: Energieeffizienz
Projektstandard: Gold Standard
Projektbeginn: November 2007

Emissionsminderung:
167.000t CO2 p.a.

Projekt-Details >>

Die Vermarktung der effizienten Öfen erstreckt sich über fast alle Regionen Ghanas. Dabei sind alleine die zwei größten Städten Accra und Kumasi für fast 60% des landesweiten Holzkohleverbrauchs verantwortlich.

Fördermitglied

Fördermitglied